Platz 5 im Hürdenwald für David Hunger bei den deutschen Junioren-Meisterschaften

Einen tollen Erfolg konnte David Hunger über die 110m-Hürdenstrecke bei den Deutschen U23 Meisterschaften am 15. Juni in Wesel feiern.
In seinem ersten Jahr bei den U23 sicherte ihm eine neue persönliche Bestleistung über die Männerhürden von 15,11sec im Vorlauf das Weiterkommen.
Zwei Stunden später konnte er  mit 15,15sec im Finale die gute Zeit nochmals bestätigen und freute sich über den  fünften Platz in der Meisterschaftswertung.
Dies umso mehr, da er in der Vorbereitung auf die Meisterschaft mit einer leichten Oberschenkel – Verletzung, die er sich Anfang Mai bei den Kreismeisterschaften zugezogen hatte, zu kämpfen hatte.
Geplante Vorbereitungsläufe mussten ausfallen und erst in der Wettkampfwoche war im Training wieder „volle Pulle“ möglich.
Jetzt gilt es, den neuen Schwung zu nutzen, schließlich stehen in den nächsten Wochen noch drei Meisterschafts-Wettbewerbe an.
Am 25.Juni in heimischen Gefilden auf dem Sportplatz in Neckartenzlingen die Regional-Hürdenmeisterschaften, am 29. Juni die Baden-Württembergischen Meisterschaften in der Männerklasse in Heilbronn und gleich eine Woche später die süddeutschen Meisterschaften ebenfalls bei den Männern in Regensburg.

David Hunger - 5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften

David Hunger – 5. Platz bei den deutschen Meisterschaften

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.