Rebecca Zweigle gewinnt Baden-Württembergische U18 Winterwurf-Meisterschaften im Speerwurf

Anlauf in der Leichtathletik-Halle, Abwurf durch ein großes Tor ins Freie auf eine Rasenfläche: Eine ungewohnte Situation für die meisten der angereisten Werfer. Dennoch, die Anlage der LG Offenburg – Heimatverein von Christina Obergföll, der besten deutschen Speerwerferin der letzten Jahre – bot beste Voraussetzungen, auch bei widrigen Wetterbedingungen gute Leistungen erzielen zu können. Nun, richtig kalt war es nicht, aber die Halle schützte die Athletinnen gegen den heftigen Wind, durch den dann draußen einige Würfe regelrecht verblasen wurden. Rebecca Zweigle kam mit den Rahmenbedingungen sehr gut zurecht und gewann mit toller Serie und deutlichem Vorsprung mit 48,11m den Meistertitel. Die Weite liegt lediglich etwas mehr als ein Meter unter ihrer letztjährigen Bestmarke – ein Saisoneinstieg nach Maß also. So dürfen wir gespannt sein auf die deutschen Winterwurf-Meisterschaften, bei denen in drei Wochen in Dortmund die besten deutschen U18-Werferinnen um den Meistertitel kämpfen werden.

Bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften der Männer in Sindelfingen verpasste David Hunger als fünfter in seinem Vorlauf nur knapp das Finale Die 8,65sec für die 60m Hürdenstrecke waren die neuntbeste Zeit in der Ergebnisliste. Am Mittwoch Abend läuft er bei den deutschen Hochschulmeisterschaften in Frankfurt ebenfalls die 60m Hürdenstrecke. Ihm und auch Samira Köhler, die am Samstag in Ulm bei den württembergischen U16 Hallenmeisterschaften startet, wünschen wir viel Erfolg.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.