Das Werfer-Wochenende: Süddeutsche Meisterschaften in Ingolstadt und Sportfest in Mössingen

Neue persönliche Bestleistung, mit 34,09m erstmals über die 34m-Marke, der vierte Platz im Diskus-Wettbewerb der W15 bei den Süddeutschen Meisterschaften: Ein Sonntag wie gemalt für Samira Köhler, der ihr sicher viel Motivation für das weitere Training bringt.
Bereits am Tag zuvor hatte sie beim Sportfest in Mössingen in einer guten Serie mit 33,38m (1.Platz) ihr Leistungsvermögen gezeigt.
Um so schöner, dass sie das am Folgetag noch toppen konnte.
Ebenfalls neue Bestleistungen im Diskuswurf gab es in Mössingen für Annika Hess (24,03m) und Rebecca Böhm (22,50m).
Nach längerer Wettkampfpause ging auch Rebecca Zweigle bei den Süddeutschen Meisterschaften an den Start.
Verschiedene Verletzungen hatten sie die letzten Monate immer wieder zurückgeworfen.
So nutzte sie die gute und hochklassige Möglichkeit und traf bei U23 im Speerwurfwettbewerb auf die durchwegs ältere und leistungsstarke Konkurrenz. Der achte Platz sollte ihr Mut machen, weiter aufzubauen und die jetzt erzielte Weite von 38,67m spätestens im nächsten Sommer deutlich zu übertreffen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.